Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Belle Epoque - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 272
SWS Semester WiSe 2011/12
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2011 - 06.11.2011

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 08:00 bis 10:00 wöchentlich 18.10.2011 bis 07.02.2012  1.09.2.13 Dr. Zimmermann  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Als Belle Epoque bezeichnet man die Zeitspanne von etwa 30 Jahren um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. In dieser Periode kommt es infolge der zweiten industriellen Revolution zu einer Vielzahl von technischen Erfindungen, die die Lebensformen der Menschen von Grund auf und schnell veränderten. Neben dem beeindruckenden technischen Fortschritt und dessen Reflektion in Literatur, Musik und Malerei konzentriert sich das PS vor allem auf wesentliche gesellschaftliche, soziale und politische Wirkungen dieses rasanten Wandels in der Dritten Französischen Republik.
Literatur Caron, F., Frankreich im Zeitalter des Imperialismus 1851-1918, Stuttgart 1991 Epting, K., Frankreichs goldene Jahre. La Belle Epoque, Stuttgart 1962 Haas, W., Die Belle Epoque, München 1977

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21