Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Entwicklung der Religionen - Hegel, Max Müller und Troeltsch - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 161
SWS 2 Semester SoSe 2013
Einrichtung Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.04.2013 - 28.04.2013

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di. 16:00 bis 18:00 wöchentlich 09.04.2013 bis 09.07.2013  1.08.0.64 Prof. Dr. Hafner  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Im 19. Jahrhundert entstand die Idee einer universalen Religionsgeschichte, mit der man den genealogischen Zusammenhang der historischen und der lebenden Religionen zeigen wollte. In dieser Epoche werden damalige Kenntnisse über Naturreligionen, antike Religionen, östliche Religionen in ein übergreifendes System eingefügt. Meist bildet das protestantische Christentum den Endpunkt, weil von ihm aus vergleichende Religionsbetrachtung erst möglich geworden sei. Im Seminar werden wir drei sehr unterschiedliche Klassiker lesen, einen Religionsphilosophen (Hegel), einen Relgionswissenschaftler (Müller), einen Religionshistoriker (Troeltsch).

Ziel ist das Vertrautwerden mit Texten dieser Denker und die Einsicht in die jeweils vorausgesetzten Phasen/Klassenmodelle.

Literatur GWF Hegel: Vorlesungen über die Philosophie der Religion, darin: Einleitung und Zweiter Teil

E. Troeltsch: Die Absolutheit des Christentums und die Religionsgeschichte

M. Müller: Einleitung in die vergleichende Religionswissenschaft

K.-H. Ohlig: Religion in der Geschichte der Menschheit, Darmstadt 2002

A. Kött: Systemtheorie und Religion, Würzburg 2003
Leistungsnachweis Anwesenheit, Lektüre der Texte, Vorbereitung einer Sitzung, Präsentation eines Textes als Referat

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2013 , Aktuelles Semester: WiSe 2017/18
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 18 Oct 2017 / Version d851d21b
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node3: 225
Kontakt Impressum