Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Bildanalyse I - Einzelansicht

  • Funktionen:
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 2043
SWS 2 Semester SoSe 2013
Einrichtung Institut für Künste und Medien   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Gruppe 1:
      
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Übung -  bis  wöchentlich am   Dr. phil. Spiekermann  
  Bemerkung: Raum und Zeit nach Absprache
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Untersucht wird die spezifische Logik der Bilder, nämlich die Art und Weise, in der sie mit ihren Mitteln Sinn erzeugen und in der dieser wahrnehmend realisiert wird. Was ist ein Kunstwerk und was vermag es zu leisten? Verstehen wir die Werke durch ihre natürliche Ähnlichkeit mit dem Dargestellten, oder müssen wir dafür erst spezielle Seh-Konventionen erlernen? Was sagen uns die Bilder, in denen wir die Welt darstellen oder Welt dargestellt finden? Im Seminar werden grundlegende kunsthistorische und bildwissenschaftliche Techniken der Beschreibung vor Originalen eingeübt.

Hinweis:

Die Übung richtet sich fakultativ an Studierende des B.A. Kulturwissenschaft, Modul 1 oder Modul 4 (2 LP / 4 LP). Sie findet in verschiedenen Berliner Museen statt und ist begrenzt auf maximal 15 TeilnehmerInnen pro Gruppe. Die Anmeldung erfolgt verbindlich per Mail an gspieker@uni-potsdam.de. Vor dem 31.03.2013 um 11:00 Uhr eingehende Mails gelten nicht und nur die ersten 30 Anmeldungen werden berücksichtigt. Die regelmäßige Teilnahme ist Pflicht. Wir treffen uns stets im Eingangsbereich der Museen vor der Kasse. Ein Ticket müssen Sie dort nicht kaufen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2013 , Aktuelles Semester: SoSe 2022