Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Der lange Schatten. Der Zweite Weltkrieg in der Erinnerung. - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 1141
SWS 2 Semester SoSe 2016
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.04.2016 - 20.05.2016

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 10:00 bis 12:00 wöchentlich 13.04.2016 bis 20.07.2016  1.09.2.13 Prof. Dr. Neitzel  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

In dem Oberseminar für Masterstudierende wird die Erinnerung an Krieg und Diktatur in Politik Medien und Gesellschaft in ausgewählten Ländern analysiert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf methodischen Reflexionen über die Funktionen und Mechanismen des kollektiven Gedächtnisses von 1945 bis heute.
Literatur Arnd Bauernkämper, Das Umstrittene Gedächtnis. Die Erinnerung an Nationalsozialismus, Faschismus und Krieg in Europa seit 1945, Paderborn 2012.
Jörg Echternkamp, Stefan Martens. Der Zweite Weltkrieg in Europa. Erfahrung und Erinnerung, Paderborn 2007.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016 , Aktuelles Semester: SoSe 2023