Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Die Flavier - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2016/17
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 04.10.2016 - 10.11.2016

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 12:00 bis 14:00 wöchentlich 18.10.2016 bis 07.02.2017  1.09.2.13 Dr. Lotz 20.12.2016: Akademische Weihnachtsferien
27.12.2016: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Mit dem Sturz und Tod Neros beginnt eine Phase des Bürgerkriegs, die fast zwei Jahre andauern und das gesamte Imperium erschüttern wird. In einem rücksichtslosen Ringen um die Macht folgen bis zum Ende des Jahres 69 n.Chr. fünf Kaiser rasch aufeinander. T. Flavius Vespasianus gelingt es schließlich mit seiner Herrschaft (69-79 n.Chr.), die Krise zu beenden, das Reich zu stabilisieren und eine neue Dynastie zu begründen. Die Herrschaften seiner Söhne Titus (79-81 n.Chr.) und Domitian (81-98 n.Chr.) werden in der senatorischen Überlieferung sehr unterschiedlich beurteilt. Während Titus der Nachwelt als „Liebling des Menschengeschlechts“ (Suet. Tit. 1,1) und guter Kaiser in Erinnerung blieb, verkörperte Domitian lange Zeit den Inbegriff des autokratischen Tyrannen. Im Proseminar sollen auf der Grundlage literarischer, numismatischer und archäologischer Quellen die Biographien und das Regierungshandeln der drei Flavier erarbeitet und die Aussagekraft der Überlieferung diskutiert werden.

Aufgabe des Proseminars wird darüber hinaus sein, in die Arbeitsmethoden und -techniken der Alten Geschichte einzuführen.

Literatur

K. Christ, Geschichte der römischen Kaiserzeit. Von Augustus bis zu Konstantin, 5. Aufl. München 2005; M. Griffin, The Flavians, in: CAH 9, 2000, S. 1-38; B.W. Jones, Domitian and the Senate, Philadelphia 1979; B.W. Jones, The Emperor Titus, London u.a. 1984; B. Levick, Vespasian, London 1999; St. Pfeiffer, Die Flavier. Vespasian – Titus - Domitian, Darmstadt 2009; A. Zissos (Hrsg.), A Companion to the Flavian Age of Imperial Rome, Chichester/Malden, MA 2016

Leistungsnachweis

Anforderungen:

- Regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit, Vor- und Nachbereitung, Referat (= Studienleistungen)

- Schriftliche Hausarbeit (= Prüfungsleistung/Modulprüfung)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2016/17 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20