Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Portugal - Länderseminar zu Geschichte, Staat und Religion - Einzelansicht

Veranstaltungsart Blockveranstaltung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2017
Einrichtung Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 03.04.2017 - 10.05.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Di. 17:30 bis 20:30 Einzeltermin am 25.04.2017 N.N. Dr. Gatzhammer  
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Fr. 09:00 bis 18:00 Einzeltermin am 16.06.2017 1.19.1.19 Dr. Gatzhammer  
Einzeltermine anzeigen
Blockveranstaltung Sa. 09:00 bis 18:00 Einzeltermin am 17.06.2017 1.19.1.19 Dr. Gatzhammer  
Kurzkommentar

Die erste Seminarsitzung und Vorbesprechung findet am 25.04.2017, 17.30h-20.30h am Standort Griebnitzsee, Raum 3.06.S19, statt. Die Sitzung am 16.06., 9-18 Uhr, findet im Raum 03.07.0.38 statt, die Sitzung am 17.06., 9-18 Uhr, im Raum 03.06.S15.

 

Kommentar

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Was ist Portugal? Portugal als einer der ältesten Staaten Europas ist seit der politischen Unabhängigkeit im 12. Jahrhundert in seinen Grenzen unverändert, wird jedoch trotz der tiefgreifenden Unterschiede in Kultur und Mentalität bisweilen zu Unrecht als Anhängsel Spaniens empfunden. Was prägt das Land im äußersten Südwesten Europas in sozialer und religiöser Hinsicht? Welche Begriffe werden über „Fußball, Fado, Fátima” hinaus mit Portugal assoziiert? Was gilt für die Koexistenz von Religionen während der islamischen Herrschaft bis zur Reconquista? Wie markiert Portugal den Auftakt zur europäischen Expansion? Welche Rolle spielt das Land während des Zweiten Weltkriegs? Im Seminar untersuchen wir die Entwicklung von der Entstehung der portugiesischen Nation bis hin zur Säkularisierung in der Zeit des Liberalismus, der Ersten Republik sowie im Estado Novo unter A. Oliveira Salazar. Spezielle Themen sind u.a. die Entstehung der portugiesischen Staatlichkeit, die portugiesischen Entdeckungen seit dem 15. Jahrhundert, Conquista und Mission, Religionsfreiheit, Volksreligiosität, Fátima 1917, Portugal im Zweiten Weltkrieg, Nelkenrevolution 1974, Migration in Portugal.

Die Seminarvorbesprechung findet statt am 25.04.2017, von 17.30h-20.30h im Raum 3.06. S19 (Uni Griebnitzsee, Haus 6, Neubau, 1. Stock).

Das Blockseminar findet statt am Freitag, 16.06.2017, 9-18h im Raum 03.07.0.38, am Samstag, 17.06.2017, 9-18h im Raum 03.06. S 15.

Literatur Literatur und Materialien im moodle2-Kurs, Zugangsschlüssel in der ersten Seminarsitzung!

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017 , Aktuelles Semester: WiSe 2017/18
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 24 Oct 2017 / Version edac6dd3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node3: 507
Kontakt Impressum