Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Klassiker des historisch-politischen Denkens: Burke und Tocqueville - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2017
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 03.04.2017 - 20.05.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mo. 14:00 bis 16:00 wöchentlich 24.04.2017 bis 24.07.2017  1.12.0.05 Prof. Dr. Brechenmacher  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die amerikanische Unabhängigkeit und die französische Revolution stellen die zentralen Bezugspunkte kritischer politischer Reflexion im 19. Jahrhundert dar. Das Seminar befaßt sich in intensiver Lektürearbeit mit Edmund Burkes "Über die Französische Revolution" (1790) sowie den beiden Hauptwerken Alexis de Tocquevilles, "Über die Demokratie in Amerika" (1835/40) und "Der alte Staat und die Revolution" (1856). Neben der Einführung in Grundlagen des konservativen politischen Denkens soll anhand dieser Werke die analytische Durchdringung historisch-politischer "Klassiker" geübt werden. Teilnahmvoraussetzung ist die Bereitschaft zu umfangreicher Lektüre. - Französischkenntnisse sind nicht obligatorisch, jedoch von Vorteil.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Oct 2019 / Version 685f17f3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 352
Datenschutz Kontakt Impressum