Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Transnationaler Terrorismus (& Terrorismusbekämpfung): Status Quo, Kontroversen und Herausforderungen in Wissenschaft und Praxis - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 422311
SWS 2 Semester WiSe 2017/18
Einrichtung Sozialwissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 04.10.2017 - 10.11.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 14:00 bis 16:00 wöchentlich 18.10.2017 bis 07.02.2018  3.06.S25 Rothermel 27.12.2017: Akademische Weihnachtsferien
03.01.2018: Akademische Weihnachtsferien
20
Kommentar

Seit den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 ist transnationaler Terrorismus als Thema aus der Internationalen Politiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Zuvor eher ein Randgebiet internationaler Verhandlungen und auf ein kleines Teilgebiet der Sicherheitsforschung begrenzt, hat das Thema in den letzten 15 Jahren die internationale Politik wie kein anderes beeinflusst. Aber was genau wissen wir eigentlich über Terrorismus? Und darüber, wie wir ihn am besten bekämpfen können? Wie werden Menschen radikalisiert? Gibt es den oder die typische Terrorist*in? Welche unterschiedlichen Formen kann Terrorismus annehmen und wie wird darüber in verschiedenen Medien berichtet? Wie wirksam ist Terrorismus eigentlich und wie verändert seine Präsenz den Kontext der Internationalen Beziehungen und der Internationalen Gemeinschaft?

Ziel des Seminars ist es, einen Policy Brief zu einem bestimmten Teilbereich der  Terrorismusbekämpfung zu verfassen. Die Teilnehmenden erarbeiten dazu im Laufe des Seminars einen Überblick über die momentane Forschungs- und Policylandschaft zum Thema Transnationaler Terrorismus, der als Grundlage zur Bearbeitung der zentralen Aufgabenstellung dient. Der forschungsorientierte Fokus des Seminars ermöglicht den Teilnehmenden eigene Schwerpunkte und Interessen zu setzen und in Kooperation mit den anderen Teilnehmenden zu einem policy-relevanten Thema zu forschen und sich auszutauschen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21