Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Architektur im Medium der Fotografie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2017/18
Einrichtung Institut für Künste und Medien   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Gruppe 1:
      
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Fr 12:00 bis 14:00 wöchentlich 20.10.2017 bis 09.02.2018  1.22.0.39 Dr. phil. Spiekermann 17.11.2017: 
22.12.2017: Akademische Weihnachtsferien
29.12.2017: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Architekturfotografie ist eines der ältesten Genres der Fotografie. Bereits die erste bekannte Heliografie zeigt eine Dachlandschaft, die erste Daguerreotypie einen Pariser Boulevard. Lange wollte die Fotografie Umwelt detailgetreu erfassen. Doch schon in den 1920er-Jahren löste sie sich radikal von diesem Dogma. Auch in der zeitgenössischen Fotografie hat Architektur eine hohe Relevanz, aber die Fotografen erheben oft nicht mehr den Anspruch der Realitätstreue. Im Seminar sollen der Dokumentationscharakter architektonischer Bilder ebenso hinterfragt werden wie die Darstellungskonventionen, die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten und ihr Potential, Wirklichkeiten zu imaginieren oder vollkommen neu zu konstruieren.
Hinweis:
Die Übung richtet sich an Studierende des M.A. LiKu, Modul VW. Die Anmeldung erfolgt verbindlich per Mail an gspieker@uni-potsdam.de ab dem 30.09.2017 um 11:00 Uhr.
Die regelmäßige aktive Teilnahme wird als selbstverständlich vorausgesetzt.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: SoSe 2022