Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Berlin und Potsdam - Residenzen der Hohenzollern - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2017/18
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 04.10.2017 - 10.11.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Fr. 10:00 bis 12:00 wöchentlich 20.10.2017 bis 09.02.2018  1.09.2.03 Dr. Czech 22.12.2017: Akademische Weihnachtsferien
29.12.2017: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Herausbildung des dynastischen Fürstenstaates seit dem späten Mittelalter führte im Alten Reich zur Anlage und Etablierung zahlreicher Residenzstädte. Anhand unterschiedlichster Quellen zur höfischen Kultur der Frühen Neuzeit sollen im Proseminar Fragen fürstlicher Repräsentation und Machtdarstellung am Beispiel der brandenburgisch-preußischen Residenzen Berlin und Potsdam thematisiert werden.
Literatur Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich, hg. von W. Paravicini, 3. Bde., Ostfildern 2003-2007 Residenzen. Aspekte hauptstädtischer Zentralität von der frühen Neuzeit bis zum Ende der Monarchie, hg. von Kurt Andermann, Sigmaringen 1992.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 23 Sep 2019 / Version 0811b449
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 282
Datenschutz Kontakt Impressum