Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Familie, Haushalt und Stelle in der ländlichen frühen Neuzeit - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2017/18
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 04.10.2017 - 10.11.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di. 08:00 bis 10:00 wöchentlich 17.10.2017 bis 06.02.2018  1.12.0.05 PD Dr. Kaak 31.10.2017: Reformationstag
26.12.2017: 2. Weihnachtstag
02.01.2018: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Stärker als heute war das Leben der frühen Neuzeit auf der Basis von Familie, Haushalt und Stelle organisiert, diese waren auf dem Dorf in ein System von Rechten und Pflichten eingebunden, kollektive und individuelle Nutzungen ergänzten sich dabei. Vornehmlich mit Blick auf das nordöstliche Mitteleuropa soll das Seminar zeigen, wie groß von den Bauern über die Kossäten und Büdner bis hin zu den Hausleuten und Einliegern die Familien, Haushalte und Stellen waren. Sodann soll betrachtet werden, welche Herrschaftsbeziehungen, Hierarchien, Erbrechte, Geschlechterrollen und Generationsbeziehungen diese vorindustrielle Keimzelle der Gesellschaft prägten, und schließlich, welche Kräfte die Familie bedrohten und welche Kräfte für ihren Zusammenhalt sorgten.
Literatur Richard van Dülmen, Kultur und Alltag in der Frühen Neuzeit. Bd. 1: Das Haus und seine Menschen 16.-18. Jahrhundert, 4. Auflg., München 2005.
Joachim Eibach/Inken Schmidt-Voges (Hgg.), Das Haus in der Geschichte Europas. Ein Handbuch, Berlin-Boston 2015.
Ulrike Gleixner, Das Mensch und „der Kerl“. Die Konstruktion von Geschlecht in Unzuchtsverfahren der Frühen Neuzeit (1700-1760) (= „Geschichte und Geschlechter“, Bd. 8), Frankfurt-New York 1994.
Claudia Opitz-Belakhal, Geschlechtergeschichte, Frankfurt-New York 2010.
Jan Peters, Märkische Lebenswelten. Gesellschaftsgeschichte der Herrschaft Plattenburg-Wilsnack/Prignitz 1550-1800, Berlin 2007.
Peter-Johannes Schulte, Die Familie als sozialer und historischer Verband. Untersuchungen zum Spätmittelalter und zur frühen Neuzeit, Ostfildern 1987.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 17 Oct 2019 / Version 685f17f3
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 312
Datenschutz Kontakt Impressum