Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Einführung in die Literaturwissenschaft / Polonistik - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2017/18
Einrichtung Institut für Slavistik   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 04.10.2017 - 10.11.2017

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mo 12:00 bis 14:00 wöchentlich 16.10.2017 bis 05.02.2018  1.22.0.37 Dr. Krehl 25.12.2017: 1. Weihnachtstag
01.01.2018: Neujahr
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Für Studierende der Studiengänge Polonistik und Polnisch ist diese Einführung obligatorisch.
Es werden Theorien, Methoden und Arbeitstechniken der Literaturwissenschaft vermittelt und deren Anwendung an Beispielen der polnischen Literatur erprobt. Ausgehend von Überlegungen zu den Begriffen Literatur und Text sowie Literaturwissenschaft und deren Arbeitsgebieten werden grundlegende Texte zum Formalismus, Strukturalismus und zur Semiotik diskutiert. In den sich anschließenden Sitzungen zu Grund- und Ordnungsbegriffen der literarischen Gattungen Lyrik, Epik (Narratologie) und Drama bilden die exemplarischen Analysen von Texten der polnischen Literatur (auch in deutscher Übersetzung vorliegend) einen wesentlichen Schwerpunkt der Einführung in die Literaturwissenschaft. Es geht dabei vor allem um die Aneignung und Anwendung methodischen Wissens der Textanalyse. Die Lehrveranstaltung wird thematisch mit einer Sitzung zur Intertextualitätsproblematik, die als Schnittstelle von Literatur- und Kulturwissenschaft vorgestellt wird, abgeschlossen.
Literatur 2. Lehrkraft
Dr. des. Agnieszka Hudzik

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24