Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Aus oder für Preußen? Gebrauch und Funktion handschriftlicher Überlieferung - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2018
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfristen 03.04.2018 - 20.05.2018

Belegung über PULS
03.04.2018 - 10.05.2018

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 09:00 bis 12:00 Einzeltermin am 24.04.2018 N.N. (extern) apl. Prof. Dr. Heckmann  
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 09:00 bis 12:00 Einzeltermin am 09.05.2018 N.N. (extern) apl. Prof. Dr. Heckmann  
Seminar -  bis  Einzeltermin am   apl. Prof. Dr. Heckmann  
Kommentar

Aus oder für Preußen? Gebrauch und Funktion handschriftlicher Überlieferung (Seminar für M.A.-Studierende)

Im Zentrum des Seminars steht die Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Tagung "Gebrauch und Funktion handschriftlicher Überlieferung aus dem Preußenland" mittels einer Virtuellen Ausstellung, die auf den Seiten der Staatsbibliothek zu Berlin PK gezeigt werden soll. Es geht um die Formulierung von Texten, die Auswahl von Bildern und die Umsetzung in eine so genannte One-Page-Lösung. Benutzt wird eine Variante von WordPress, für die die Teilnehmer in der Bibliothek einen eigenen Account und eine Einführung durch einen Fachmann erhalten.

Dazu gibt es folgende Leitfragen: Worin liegen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Handschriften und Amtsbüchern? Welche Quellengattungen werden bei der Tagung behandelt? Welche Forschungsfragen lassen sich ich an sie stellen? Wie stellt die Forschung Ihre Ergebnisse dar? Wie lassen sich Forschungsergebnisse einem größeren Publikum vermitteln?

 

Die Tagung "Gebrauch und Funktion handschriftlicher Überlieferung aus dem Preußenland" findet vom 3. bis 5. Mai 2018 in der SBB PK (Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin) statt:

 

Donnerstag, den 3. Mai 2018 (15.00-20.00 Uhr) 3 Sitzungen

Freitag, den 4. Mai 2018 (9.00-13.30 Uhr, 19.30-20.30 Uhr) 4 Sitzungen

Samstag, den 5. Mai 2018 (9.00-14.00 Uhr) 2 Sitzungen

 

http://www.hiko-owp.eu/aktuelles

https://www.hsozkult.de/event/id/termine-36604?title=gebrauch-und-funktion-handschriftlicher-ueberlieferung-aus-dem-preussenland&recno=61&page=4&q=&sort=&fq=&total=946

 

Weitere Sitzungen:

19. April 2018 (9-12 Uhr, GStA PK)

26. April 2018 (9-15 Uhr, SBB PK)

23. Mai 2018 (9-12 Uhr, SBB PK)

 

GStA PK = Geheimes Staatsarchiv PK, Archivstraße 12-14, 14195 Berlin, Haupteingang: 8.45 Uhr

https://www.gsta.spk-berlin.de/

SBB PK, Haus 2 = Staatsbibliothek zu Berlin PK, Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin, Infopunkt im Foyer: 8.45 Uhr

http://staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/kontakt/

 

Literatur

Mentzel-Reuters, Arno, Von der Ordenschronik zur Landesgeschichte. Die Herausbildung einer altpreußischen Landeshistoriographie im 16. Jahrhunderts, in: Kulturgeschichte Ostpreußens in der Frühen Neuzeit, hg. von Klaus Garber und Manfred Komorowski (Frühe Neuzeit 56), Tübingen 2001, S. 581-637

Ders., Stadt und Welt. Danziger Historiographie des 16. Jahrhunderts, in: Kulturgeschichte Preußens königlich polnischen Anteils in der Frühen Neuzeit, hg. von Sabine Beckmann und Klaus Garber (Frühe Neuzeit 103), Tübingen 2005, S. 99-128

Ders., "Deutschordensliteratur" im literarischen Kontext. In: Mittelalterliche Kultur und Literatur im Deutschordensstaat in Preußen. Leben und Nachleben, hg. von Jaroslaw Wenta und Sieglinde Hartmann (Sacra bella septentrionalia 1), Torún 2008, S. 355-368

Ders., Identitätsmodelle in der preußischen Landeshistoriographie 1466-1525, in:  Zapiski historyczne 82 (2017), S. 6-19

Päsler, Ralf G., Überlegungen zu einer Literaturgeschichte des mittelalterlichen Preußenlandes. In: Mittelalterliche Kultur und Literatur im Deutschordensstaat in Preußen, a.a.O., S. 369-391

Sarnowsky, Jürgen, Buchbesitz, Bibliotheken und Schriftkultur im mittelalterlichen Preußen. In: Mittelalterliche Kultur und Literatur im Deutschordensstaat in Preußen, a.a.O., S. 291-308

 

Leistungsnachweis

Scheinvoraussetzungen:

Verpflichtend ist die Teilnahme am Besuch des Geheimen Staatsarchivs (Einführung zum Thema Amtsbücher anhand von Originalquellen) am 19. April 2018 und den beiden Arbeitssitzungen am 26. April 2018 und 23. Mai 2018 (7/14 Sitzungen). Das Arbeitsmaterial wird Ihnen dabei zur Verfügung gestellt.

Die übrigen Sitzungen können Sie im Laufe und nach der Tagung realisieren, indem Sie drei bis fünf schriftliche Nachweise (insgesamt 15 Seiten, z.B. Vortragszusammenfassungen, Diskussionsprotokolle, Aufsatzzusammenfassungen, Essays zu einzelnen Tagungsblöcken, Besprechungen von Standardwerken usw.) herstellen. Diese dienen der Benotung und gehen in die Virtuelle Ausstellung ein.

Genauere Absprache in der Sitzung vom 26. April 2018.

Zielgruppe

Master-Studierende der Geschichte,

idealiter der Mittelalterlichen Geschichte,

auch der Germanistik oder Kunstgeschichte,

 

 

gerne auf der Suche

 

nach Themen für Abschlussarbeiten

nach museumspädagogischer Schulung

nach Berufsorientierung

 

mit Freude

 

an Textarbeit

an Forschung und Forschungsdikussionen

an visueller Gestaltung

an Arbeitsteilung und

Internetplattformen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2020