Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Liselotte von der Pfalz - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2018
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 03.04.2018 - 10.05.2018

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do. 10:00 bis 12:00 wöchentlich 12.04.2018 bis 19.07.2018  1.09.2.03 Dr. Czech  
Kommentar

Liselotte von der Pfalz gilt in der deutschen Geschichtsschreibung als eine der schillerndsten Frauenfiguren des 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts. Ihre überlieferten Briefe sind eine herausragende Quelle für die Zustände innerhalb der höfischen Gesellschaft dieser Zeit und insbesondere für den Hof Ludwigs XIV. von Frankreich. In ihnen spiegeln sich höfische, politische, soziale Fragen dieser Zeit u.v.m. Die Basis für das Seminar bildet das Buch von Dirk van der Cruysse, dass alle Teilnehmer sich besorgen (antiquarisch) und lesen sollen.

Literatur

"Madame sein ist ein ellendes Handwerck" : Liselotte von der Pfalz - eine deutsche Prinzessin am Hof des Sonnenkönigs / Dirk Van der Cruysse.

Leistungsnachweis

Referat, Hausarbeit


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 24 Jun 2019 / Version 8265ab28
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node1: 133
Datenschutz Kontakt Impressum