Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Interreligiöse Sommerschule (Kosovo/Albanien) Friedensgestalten. Muslimische und christliche Perspektiven. - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2018
Einrichtung Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 03.04.2018 - 10.05.2018

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 16:00 bis 18:00 wöchentlich 12.04.2018 bis 19.07.2018  1.11.1.25 Prof. Dr. Hafner ,
Dr. jur. Kardas
 
Kommentar

Vorbesprechung: 16. April 18-20 (Büro 11.2.28)

Vortreffen: 8. Juli (Sonntag!) 14-17

Fahrt: 2.-9. September 2018

 

in Zusammenarbeit mit der Europa-Universität Flensburg, Forum Dialog Berlin

 

Die Summer School wird in Prizren/Kosovo und Tirana/Albanien stattfinden, Orte, an denen über Jahrhunderte die Koexistenz von Muslimen, orthodoxen und katholischen Christen praktiziert wurde. Diese Vergangenheit wie auch die langjährigen Kriegserfahrungen der beiden Länder und die darauf folgenden politischen und gesellschaftlichen Engagements für Versöhnung und Frieden dienen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als aktuelles Beispiel für konkrete interreligiöse Friedensarbeit in Europa. Sowohl durch den Seminarsaufbau (interreligiös gemischte Gruppen) als auch durch den Seminarinhalt (gemeinsames Studium exemplarischer Gestalten sowie Texten aus der Friedens- und Konfliktgeschichte, z.B. Franz von Assisi, Mevlana Rumi, Dietrich Bonhoeffer, Nelson Mandela …) sollen Modelle friedlicher Koexistenz der Religionen und Weltanschauungen erprobt und besprochen werden. Gewünschte Vorkenntnisse über die jeweils andere Religion wird um die tatsächliche Begegnung und Reflexion des je anderen religiösen Lebens ergänzt.

Außerhalb der Seminarsitzungen werden Ausflüge (Weltbektaschi-Zentrum, Ethem Bey Moschee, Kath. Kirchen, orthodoxe Kirchen und Klöster …) unternommen, um die Akteure in Kosovo und Albanien (Bischöfe, Imame) kennen zu lernen, die einen Beitrag für Frieden in der Region leisten.

Die Gesamtgruppe wird insgesamt aus 30 Personen bestehen. Die Teilnehmeranzahl (für die Studierende der Uni Potsdam) ist auf 8 begrenzt.

Literatur

wird bei der Vorbesprechung bekannt gegeben.

Bemerkung

Kosten: 149,- EUR. An- und Abreise wird von den Teilnehmer*innen selbst übernommen.

Leistungsnachweis

Übernahme eines Referats und Beitrag zur Gesamtdokumentation


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: SoSe 2021