Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Militärpublizistik in Europa 1871 bis 2017: Akteure, Medien, Diskurse - Einzelansicht

Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2018/19
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2018 - 20.11.2018

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Mi 13:00 bis 17:00 14-täglich 17.10.2018 bis 06.02.2019  ZMSBw.Raum Dr. Pöhlmann 26.12.2018: 2. Weihnachtstag
Kommentar

Bitte TERMINÄNDERUNGEN beachten: 1. Sitzung findet abweichend am Dienstag, 16.10., statt. Die 2. Sitzung findet wegen des Reformationstages am 07.11. statt.

 

Als lernende Organisationen war und ist das Militär angewiesen auf die publizistische Auseinandersetzung mit technischen, historischen, prognostischen und politischen Fragen. Dies gilt insbesondere ab dem Ende des 19. Jahrhunderts, wo sich in Europa markante Prozesse der Verwissenschaftlichung der Krieges und der Vergesellschaftung der organisierten Gewalt beobachten lassen. Das Seminar untersucht die Frage, welche Rolle die Fachpublizistik für das militärische Lernen seit 1871 spielt. Welche Medien bildeten sich aus, was waren die Themenfelder? Wie begegneten die Militärbehörden der Herausforderung durch Militärschriftsteller, die der disziplinarischen Kontrolle entzogen waren? Wo lassen sich die Potenziale und die Grenzen des militärischen Fachdiskurses ausmachen? Gab es transnationale Diskurse in der Militärwissenschaft?

Literatur Arden Bucholz, Hans Delbrück and the German Military Establishment. War Images in Conflict, Iowa City 1985.

Robin Higham, Official Histories. Essays and Bibliographies from around the World, Manhattan, KS, 1970.

Stig Förster (Hg.), An der Schwelle zum Totalen Krieg. Die militärische Debatte über den Krieg der Zukunft, 1919-1939, Paderborn 2002.

Dierk Walter, Zwischen Dschungelkrieg und Atombombe. Britische Visionen vom Krieg der Zukunft 1945-1971, Hamburg 2009.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22