Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Die Polizei im NS-Staat - Einzelansicht

Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2019
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.04.2019 - 10.05.2019

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Mo 10:00 bis 12:00 wöchentlich 08.04.2019 bis 15.07.2019  1.12.0.05 Steger  
Kommentar

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die deutsche Polizei war eine entscheidende Stütze der NS-Herrschaft. Ihre Aufgaben umfassten neben der "klassischen Polizeiarbeit" auch die Überwachung und Verfolgung von politischen und weltanschaulichen Gegnern. Im Krieg verübten Polizisten, die mehrheitlich in der demokratischen Weimarer Republik sozialisiert wurden, Verbrechen gegen Zivilisten und waren als planende und ausführende Instanz maßgeblich an der Ermordung der europäischen Juden beteiligt. Nicht nur die berüchtigte Gestapo, sondern alle Sparten der Polizei waren Teil dieses Terrorapparats.

Das Seminar untersucht auf Grundlage archivalischer Quellen die Transformation der deutschen Polizei vom Ende der Weimarer Republik bis zum Untergang des NS-Staates. Dabei wird insbesondere ihre Rolle bei der Konstituierung der nationalsozialistischen Herrschaft sowie ihre Radikalisierung und "Entgrenzung" im Laufe des "Dritten Reichs" beleuchtet.

Im Rahmen der Übung werden der Umgang mit Quellen und die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens vermittelt. Eine Führung durch das Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde dient dazu, einen Einblick in die Arbeitsweise von Historikern und Archivaren zu erhalten.

Literatur Literaturhinweise werden im Seminar gegeben.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: SoSe 2022