Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Ecke-Oben
Logo der Universität Potsdam

Das mediale Erbe der DDR - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2019
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.04.2019 - 20.05.2019   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi. 12:00 bis 14:00 wöchentlich 10.04.2019 bis 17.07.2019  1.12.0.14 Prof. Dr. Bösch  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die öffentlichen Vorstellungen über die DDR sind im starken Maße durch Medien geprägt. Über bekannte und viel diskutierte Filme hinaus wird selten reflektiert, wie Medienerzeugnisse im weiteren Sinne, die aus der DDR stammen oder durch sie geformt wurden, auch nach 1990 einflussreich blieben. Das Seminar untersucht daher nicht nur Film und Fernsehen aus der DDR und über sie, sondern ebenso die Rolle privater Fotos, Schmalfilmen oder Musik (den sog. Ostrock). Ebenso wird nach der gegenwärtigen Verwendung von Medien aus der DDR gefragt, etwa in Social Media, Schulbüchern und Museen.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
2005 PULS-Team Universität Potsdam
Letzte Aktualisierung 23 Sep 2019 / Version 0811b449
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf Node3: 336
Datenschutz Kontakt Impressum