Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Seefahrer, Händler, Künstler und Bankiers – Die Republik der Vereinigten Niederlande im 17. Jahrhundert - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2019/20
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2019 - 10.11.2019   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Do 08:00 bis 10:00 wöchentlich 17.10.2019 bis 06.02.2020  1.09.2.13 Kollenberg 26.12.2019: 2. Weihnachtstag
02.01.2020: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar

 

Die Geschichte der Vereinigten Niederlande bzw. der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen in der Frühen Neuzeit muss aus heutiger Perspektive fast zwangsläufig widersprüchlich und bemerkenswert erscheinen.

Wie konnte eine lose Ansammlung von Reichsterritorien über einen Zeitraum von achtzig Jahren der Großmacht Spanien militärisch wie politisch nicht nur Paroli bieten, sondern schließlich gar die eigene Unabhängigkeit behaupten?  Wie war es möglich, dass eine geographisch wie demographisch so unerheblich erscheinende junge Handelsrepublik fast einhundert Jahre als Finanzier und Kunstmäzen unter allen anderen werdenden Nationen hervorstechen und seinen militärisch-wirtschaftlichen Aktionsradius von der Karibik im Westen über Südafrika bis Japan im Fernen Osten ausweiten konnte?

Auf Basis umfangreicher Literatur und am Beispiel von zeitgenössischen Briefen, Tagebüchern, Reiseberichten und Verträgen soll im Verlauf der Propädeutischen Übung nicht nur die Einordnung der Republik der Vereinigten Provinzen der Niederlande in die politisch-militärische Großwetterlage des Kontinents erarbeitet werden, schließlich zahlreiche andere Territorien, darunter Preußen, die junge Nation der Oranier zum Vorbild. Sondern es soll auch ein grundlegendes Verständnis der von den Niederlanden ausgehenden Impulse und Einflüsse für das Kunst-, Wirtschafts-, Militär-, und Schifffahrtswesen der Frühen Neuzeit vermittelt werden.

Literatur

Ausführliche Literaturhinweise werden im Kurs genannt.

Leistungsnachweis

regelmäßige, aktive Teilnahme; Vortrag/Präsentation + kleine Hausarbeit (beinhaltet Quelleninterpretation)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Philologische Studien
Bachelor of Arts (Prüfungsversion ab WiSe 2019/20)
Orientierungsphase (1.-2. Semester)
Module zum Spracherwerb und Basismodule ausgewählter Fächer
Module anderer Fächer
GES_BA_017 - Basismodul Propädeutikum  - - - 1
Historisches Institut und Klassische Philologie
Geschichte
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2013/14)
Pflichtmodule
GES_BA_017 - Basismodul Propädeutikum  - - - 2
Bachelor Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Zweitfach
Pflichtmodule
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum  - - - 3
Erstfach
Pflichtmodule
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 4
GES_BA_002 - Basismodul Propädeutikum 2  - - - 5
Bachelor Geschichte, Politik und Gesellschaft (Prüfungsversion ab WiSe 2016/17)
Pflichtmodule
Geschichte
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 6
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2011/12) und B2 Geschichte (General History) (Prüfungsversion ab SoSe 2011)
BM-SK - Basismodul Schlüsselkompetenzen  - - - 7
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Volkswirtschaftslehre - Ein-Fach Bachelor (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Ergänzungsfach Geschichte
Pflichtmodule
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 8
Sozialwissenschaften
Soziologie - Bachelor (Prüfungsversion ab WiSe 2017/18)
Ergänzungsfach Geschichte
Basisstudium
GES_BA_001 - Basismodul Propädeutikum 1  - - - 9