Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Deutschland und der Erste Weltkrieg. Erlebnis – Erfahrung – Deutung - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2019/20
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2019 - 20.11.2019

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 12:00 bis 14:00 wöchentlich 16.10.2019 bis 05.02.2020  ZMSBw.Raum Dr. Pöhlmann 25.12.2019: 1. Weihnachtstag
01.01.2020: Neujahr
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Jahrhundertfeierlichkeiten zum Ersten Weltkrieg sind vorüber, das Thema ist geblieben. Es hat durch die Forschung der letzten Jahre sogar neuen Auftrieb erhalten. Die Veranstaltung untersucht den Standort des Ersten Weltkrieges mit Blick auf das Deutsche Reich und anhand von zentralen Forschungsfragen. Dazu gehören Prozesse der Globalisierung und Totalisierung, der Charakter der Kriegführung, die Friedensordnung und die Geschichtsschreibung über den Großen Krieg.
Literatur Holger Afflerbach, Auf Messers Schneide. Wie das Deutsche Reich den Ersten Weltkrieg verlor, München 2018.
Jörn Leonhard, Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkrieges, München 2014.
Daniel M. Segesser, Der Erste Weltkrieg in globaler Perspektive, Wiesbaden 2014.
David Stevenson, With Our Backs to the Wall. Victory and Defeat in 1918, London 2011.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2022