Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Othering, Diversity und kulturelle Hybridität im Film - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2019/20
Einrichtung Zessko - Bereich StudiumPlus   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2019 - 10.11.2019

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 14:15 bis 19:00 14-täglich 22.10.2019 bis 14.01.2020  1.19.3.20 PD Dr. Kirjuchina 31.12.2019: Akademische Weihnachtsferien 20
  Bemerkung: Am Neuen Palais
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 14:15 bis 19:00 Einzeltermin am 07.01.2020 1.19.3.20 PD Dr. Kirjuchina   20
  Bemerkung: Am Neuen Palais
Kommentar

Das Seminar nimmt filmische Kulturnarrationen in den Blick, die die Prozesse von Othering, Hybridität und Transkulturalität beobachten, beschreiben und kodieren, um ästhetische Inszenierungen interkultureller Begegnungen, kommunikativer Muster und offen ausgetragener bzw. latenter Konflikte zu analysieren. Filmische Modelle deuten auf der ästhetischen Metaebene die Konflikte von Wir- und Sie-Gruppen als Teil der gesellschaftlichen Kommunikation, ermöglichen dadurch divergierende Konfliktlagen, ideologische Kodierungen sowie ökonomische und soziale Friktionen zu untersuchen. Anhand von ausgewählten Spielfilmen geht das Seminar den Fragen nach: Welche Rolle der invektiven Kodierung in den Kulturinszenierungen zukommt? Wie die mediale Aushandlung und Deutung sozialer Konflikte, politischer Identifikationsmuster und kultureller Konzepte erfolgt? Wie konfrontative Freund-Feind-Konstellationen plausibilisiert und antagonistische Handlungsmuster (de-)legitimiert werden? Wie ästhetisch modellierte Narrationen und gesellschaftliche Wirklichkeit interagieren?




Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020