Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Populismus und Regierungshandeln - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 430611
SWS Semester SoSe 2020
Einrichtung Sozialwissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 12:00 bis 14:00 wöchentlich 21.04.2020 bis 21.07.2020  3.06.S22    
Gruppe 2:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 16:00 bis 18:00 wöchentlich 28.04.2020 bis 21.07.2020  3.06.S12 Prof. Dr. Fleischer  
Kommentar

Wichtiger Hinweis: Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 24.04.2020 (18.00 Uhr) über PULS für die Seminare an. Nur dann können Sie bei der Platzvergabe berücksichtigt werden. Sollten Sie derzeit über keinen PULS Account verfügen, melden Sie sich bitte direkt bei dem Dozenten oder der Dozentin.

Die Kurs findet - abweichend von der Angabe in PULS - und wie auf der Website des Lehrstuhls ausgewiesen, immer Dienstags 12.00 bis 14.00 Uhr statt.

 

Allgemeiner Hinweis

Die Lehrveranstaltung wird als online-Präsenzkurs angeboten, um auch ohne die üblichen Präsenzlehrveranstaltungen ein lehrreiches und interessantes Semester zu ermöglichen. Dies bedeutet zum einen, dass der Kurs als synchrones Lehrangebot ganz normal zu einer bestimmten wöchentlichen Uhrzeit stattfinden wird. Es bedeutet aber auch, dass der Fokus der Lehrveranstaltung stärker auf dem Selbststudium liegen wird als dies üblicher Weise der Fall ist.

 

Kurzbeschreibung

Das Seminar befasst sich mit dem Phänomen Populismus. Dabei wird vermittelt, was Populismus ist, welche Faktoren begünstigend für das Entstehen populistischer Parteien wirken und wie populistische Parteien regieren. Zu diesen Zweck werden Fallstudien für verschiedenste Länger aus Ost- und Westeuropa sowie Nord- und Südamerika betrachtet. Auf diese Weise sollen Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede populistischer Regierungen herausgearbeitet werden.

 

Literatur

Betz, H. G. (1994). Radical right-wing populism in Western Europe. Springer.
Decker, F. (2006). Populismus. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Kaltwasser, C. R., Taggart, P. A., Espejo, P. O., & Ostiguy, P. (Eds.). (2017). The Oxford handbook of populism. Oxford University Press.
Mudde, C., & Kaltwasser, C. R. (Eds.). (2012). Populism in Europe and the Americas: Threat or corrective for democracy?. Cambridge University Press.
Stockemer, D., Stockemer, & Glaeser. (2019). Populism around the world. Springer International Publishing.

 

Leistungsnachweis

aktive und regelmäßige Teilnahme (Online-Sitzungen + Forumsbeiträge)

Präsentation bzw. Erklärvideo

Hausarbeit

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23