Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Wie natürlich sind Naturkatastrophen im Anthropozän - Einzelansicht

Veranstaltungsart Vorlesung/Übung Veranstaltungsnummer
SWS 4 Semester SoSe 2020
Einrichtung Institut für Umweltwissenschaften und Geographie - Geoökologie   Sprache deutsch
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Vorlesung/Übung Mo 12:15 bis 13:45 wöchentlich 20.04.2020 bis 20.07.2020  2.05.1.03 Prof. Dr. Korup  
Einzeltermine anzeigen
Vorlesung/Übung Mi 12:15 bis 13:45 wöchentlich 22.04.2020 bis 22.07.2020  2.05.1.08 Prof. Dr. Korup  
Kommentar

How natural are natural disasters in the Anthropocene? How can we identify partly man-made disasters? Which sedimentary and biogeochemical cycles have been disturbed to the point that disasters are partly human-induced? Which data and methods can we use to show this? We will address these questions in a seminar that offers both presentations and hands-on computer exercises.

Course objectives: To be competent in methods of quantitative and objective hazard assessments; models and prediction; decision support in natural hazard and risk appraisals.

 

 

Diese Veranstaltung findet im Sommersemester 2020 zunächst virtuell als Online-Modul statt.

Bei Interesse bzw. Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Modulverantwortlichen Prof. Oliver Korup (korup@uni-potsdam.de).

Eine erste Vorbesprechung findet am 20.04.2020 um 13.15 Uhr online statt.

Die Zugangsdaten hierzu erhalten alle in PULS eingeschriebenen Studierenden dann per e-mail.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22