Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Das Städtewesen in den brandenburgisch-preußischen Territorien der Frühen Neuzeit - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 14:00 bis 16:00 wöchentlich 23.04.2020 bis 23.07.2020  1.09.2.03 apl. Prof. Dr. Göse  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Sowohl im Geschichtsunterricht der Sekundarstufe I (Wahlmodul Jahrgangsstufe 7/8) als auch in der Sekundarstufe II (Wahlpflicht für den Leistungskurs, 1. Kurshalbjahr) wird die frühneuzeitliche Stadtgeschichte thematisiert. Im Seminar werden zentrale Themen der Stadtgeschichte am Beispiel der brandenburgisch-preußischen Territorien behandelt und die Beiträge der Forschung kritisch hinterfragt.
Literatur Peter Blickle (Hg.): Landgemeinde und Stadtgemeinde in Mitteleuropa. Ein struktureller Vergleich, München 1991 - Frank Göse: Zwischen beanspruchter Selbstverwaltung und landesherrlicher Reglementierung: Die brandenburgischen Städte um 1700, in: ders. (Hg.), Die Mark Brandenburg um 1700, Potsdam 2002, S. 99–142 - Ulrich Rosseaux: Städte in der Frühen Neuzeit, Darmstadt 2006 - Heinz Schilling: Die Stadt in der Frühen Neuzeit, München 1993
Leistungsnachweis aktive Mitarbeit, Präsentation, Hausarbeit (20 S.) oder mdl. Prüfung (30 Min.)

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21