Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Die Westgriechen - Einzelansicht

Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Vorlesung Di 08:00 bis 10:00 wöchentlich 21.04.2020 bis 21.07.2020  1.11.0.09 Prof. Dr. Carlà-Uhink  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Geschichte des antiken Griechenlands ist nicht nur die Geschichte von Athen und Sparta. Im 8. und 7. Jahrhundert v.Chr., im Rahmen des Phänomens, das als "Große Kolonisation" bekannt ist, wurden viele griechische Städte im ganzen Mittelmeerbereich gegründet, und insbesondere an den Küsten des Adrias, in Süditalien und auf Sizilien. Diese Städte wurden echte Hauptdarsteller der Politik der Antike: Syrakus war z.B. eine der größten und mächtigsten Städte der Antike. In dieser Vorlesung werden wir die Geschichte der griechischen Städte im westlichen Mittelmeer von der "Großen Kolonisation" zu ihrer Eingliederung ins römische imperium. Als Studienleistung (Testat) ist eine unbenotete Klausur vorgesehen.
Literatur L. Cerchiai / L. Jannelli / F. Longo, Die Griechen in Süditalien, Stuttgart 2004.
T.J. Dunbabin, The Western Greeks, London 1948.
G. Pugliese Carratelli, The Western Greeks: Catalogue of an Exhibition, Milan 1996.
A.G. Woodhead, The Greeks in the West, London 1962.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24