Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Entstehung und Bedeutung spezifischer Beziehungen zwischen Zentralosteuroa und Israel - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2020
Einrichtung Historisches Institut   Sprache englisch
Weitere Links comment
Belegungsfrist 20.04.2020 - 10.05.2020   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 14:00 bis 16:00 wöchentlich 22.04.2020 bis 22.07.2020  MMZ.Raum Prof. Dr. Dyduch  
Kommentar Please follow the "comment" link above for more information on comments, course readings, course requirements and grading.

Israels relations with Central Eastern European (CEE) countries are multidimensional and complex. In fact, countries like Poland, the Czech Republic, Hungary, Slovakia, Romania and the Baltic States, apart from the common Jewish-Central-Eastern European history and its heritage, do share similar views on security issues, which they define through the lens of “Realpolitik” and pro-Atlantic perspective. Israeli and CEE’sleaders are also interested in developing their own directions of foreign policy and economic cooperation – a move they see as a way to strengthen their international subjectivity and provide counterbalance to the adaptive pressure from Brussels. This seminar aims at presenting the origins, substance and limitations of further development of the specific Israel-CEE States relations. The seminar will seek for answers on the question what makes these relations different compared with the relations Israel maintains with other EU-countries (mostlyWestern European) and also on the question what these differences mean for the European Union and its Middle Eastern Policy. The seminar also qualifies for students of political science and Jewish Studies. It is led by Prof. Dr. Joanna Dyduch, Visiting Professor at the Moses Mendelssohn Center.
Literatur Sharon Pardo: Normative Power Europe Meets Israel. Perceptions and Realities. Lanham 2015 Barry Rubin: Unfinished Business and Unexploited Opportunities. Central and Eastern Europe, Jews, and the Jewish State, in: Israel Journal of Foreign Affairs, 2/2010 Joanna Dyduch: New dynamics in the relations between Israel and Visegrad Group (V4) states. Implication for the political integration within the European Union (EU), in: Osteuropa 9/10-2019
Bemerkung

Das Seminar findet auch online statt / The seminar will also takes place online

Leistungsnachweis In Übereinstimmung mit den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen. Regelmäßige und aktive Teilnahme am Seminar wird ebenso vorausgesetzt wie die Übernahme eines Referats. Gute Englischkenntnisse sind ebenfalls Voraussetzung für die Teilnahme.

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Wirtschaftswissenschaften
Bachelor of Science
Volkswirtschaftslehre (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Ergänzungsfach Geschichte
Pflichtmodule
GES_BA_008 - Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 1
Sozialwissenschaften
Bachelor of Arts
Soziologie (Prüfungsversion ab WiSe 2017/18)
Ergänzungsfach Geschichte
Basisstudium
GES_BA_008 - Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 2
Philosophische Fakultät
Historisches Institut und Klassische Philologie
Geschichte
Bachelor Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Zweitfach
Wahlpflichtmodule
GES_BA_008 - Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 3
Erstfach
Pflichtmodule
GES_BA_008 - Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 4
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2013/14)
Pflichtmodule
GES_BA_019 - Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 5
Bachelor Geschichte, Politik und Gesellschaft (Prüfungsversion ab WiSe 2016/17)
Pflichtmodule
Geschichte
GES_BA_008 - Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 6
Bachelor Lehramt Geschichte (Prüfungsversion ab WiSe 2011/12) und B2 Geschichte (General History) (Prüfungsversion ab SoSe 2011)
BM-MO - Staat und Gesellschaft in der Moderne  - - - 7
Institut für Jüdische Studien
Bachelor (Prüfungsversion ab WiSe 2015/16)
Erstfach
Wahlpflichtmodule
Vertiefungsmodul Geschichte und Gesellschaft  - - - 8
Zweitfach (mit Kombination Erstfach Religionswissenschaft und Wahlfplichtbereich Variante 2 Quellensprache Hebräisch)
Wahlpflichtmodule
GES_22150 - Vertiefungsmodul Geschichte und Gesellschaft  - - - 9