Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Gefallenengedenken von der Antike bis in die Moderne - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2020/21
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 19.10.2020 - 30.11.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Fr 10:00 bis 12:00 14-täglich 06.11.2020 bis 12.02.2021  Online.Veranstaltung Prof. Dr. de Libero 01.01.2021: Neujahr
Einzeltermine anzeigen
Seminar Fr 13:00 bis 15:00 14-täglich 06.11.2020 bis 12.02.2021  Online.Veranstaltung Prof. Dr. de Libero 01.01.2021: Neujahr
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Im Seminar wollen wir diachron den Umgang mit dem soldatischen Tod in den europäischen Gesellschaften von der Antike bis in die Moderne betrachten. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die griechisch-römische Antike und das 21. Jahrhundert gelegt werden. Nach einer grundlegenden Einführung in die militärische Terminologie und in die Bedingtheit unterschiedlicher Kriegsszenarien sollen die unterschiedlichen politischen, sozialen, völkerrechtlichen und kulturellen Dimensionen des Themas anhand ausgesuchter Beispiele mit Blick auf Form und Funktion von Gedenken an Gefallene (oder auch deren bewusstes wie unbewusstes Vergessen) analysiert und diskutiert werden.

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein „blended learning“-Angebot. Es findet daher teilweise im E-Learning-Format (VTC: Zoom) statt.
Literatur Vom Umgang mit den Toten. Sterben im Krieg von der Antike bis in die Gegenwart. Hrsg. von Stefanie Rüther, Martin Clauss, Ansgar Reiß, Paderborn 2019 War and Memorial. The Second World War and Beyond. Hrsg. von Frank Jacob and Kenneth Pearl, Paderborn 2019 Commemorating War and War Dead: Ancient and Modern, Stuttgart 2019 Loretana de Libero, Tod im Einsatz, Paderborn 2014 Loretana de Libero, Rache und Triumph. Krieg, Gedenken und Gefühle in der Moderne, Berlin 2014.
Leistungsnachweis Studienleistung: aktive Mitarbeit, Testat Modulprüfung: Hausarbeit im Umfang von 45.00 Zeichen bzw. 25 Seiten oder eine mündliche Prüfung im Umfang von 30 Minuten

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22