Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Mass Violence during the Second World War: Sources and Literature - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar/Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2020/21
Einrichtung Historisches Institut   Sprache englisch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 19.10.2020 - 30.11.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar/Übung Di 14:00 bis 16:00 wöchentlich 03.11.2020 bis 09.02.2021  1.09.1.02 Dr. Kay 22.12.2020: Akademische Weihnachtsferien
29.12.2020: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar

Bitte beachten Sie, dass bei Präsenzveranstaltungen die Hygienebestimmungen eingehalten werden müssen. Um einen angemessenen Sicherheitsabstand zu gewährleisten, stehen in diesem Semester deutlich weniger Plätze in den Räumen zur Verfügung als gewöhnlich. Deshalb kann es kurzfristig zu Raumwechseln oder zu reglementierten Zulassungen kommen. Bitte erscheinen Sie nicht bei einer Lehrveranstaltung, wenn sie nicht zugelassen wurden.

 

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

By discussing and analysing individual English-language sources and select ed texts from the secondary literature, we will explore mass violence in German-occupied Europe during the Second World War. Employing different perspectives, we will focus on mass violence committed against civilians and other non-combatants. Classes will take place in English. Strong verbal and writing skills in English are essential for participation.

Literatur - Christopher R. Browning, with contributions by Jürgen Matthäus, The Origins of the Final Solution: The Evolution of Nazi Jewish Policy, September 1939 – March 1942 (Lincoln, NE: University of Nebraska Press, 2004)
- Saul Friedländer, The Years of Extermination: Nazi Germany and the Jews, 1939–1945 (New York: HarperCollins, 2007)
- Peter Fritzsche, Life and Death in the Third Reich (Cambridge, MA: Harvard University Press, 2008)
- Christian Gerlach, The Extermination of the European Jews (Cambridge: Cambridge University Press, 2016)
- Alex J. Kay and David Stahel (eds.), Mass Violence in Nazi-Occupied Europe (Bloomington, IN: Indiana University Press, 2018)
- Thomas Kühne, Belonging and Genocide: Hitler’s Community, 1918–1945 (New Haven, CT: Yale University Press, 2010)
- Peter Longerich, Holocaust: The Nazi Persecution and Murder of the Jews (Oxford: Oxford University Press, 2010)
- Felix Römer, Comrades: The Wehrmacht from Within (Oxford: Oxford University Press, 2019)
- Timothy Snyder, Bloodlands: Europe between Hitler and Stalin (New York: Basic Books, 2010)
- Nikolaus Wachsmann, KL: A History of the Nazi Concentration Camps (New York: Farrar, Straus & Giroux, 2015)

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22