Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Einführung in die Literatur- und Kulturwissenschaft 1 (Polonistik) - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2020/21
Einrichtung Institut für Slavistik   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 19.10.2020 - 30.11.2020

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mo 12:00 bis 14:00 wöchentlich 02.11.2020 bis 08.02.2021  1.09.2.03 Dr. Krehl ,
Prof. Dr. Marszalek
21.12.2020: Akademische Weihnachtsferien
28.12.2020: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar

Bitte beachten Sie, dass bei Präsenzveranstaltungen die Hygienebestimmungen eingehalten werden müssen. Um einen angemessenen Sicherheitsabstand zu gewährleisten, stehen in diesem Semester deutlich weniger Plätze in den Räumen zur Verfügung als gewöhnlich. Deshalb kann es kurzfristig zu Raumwechseln oder zu reglementierten Zulassungen kommen. Bitte erscheinen Sie nicht bei einer Lehrveranstaltung, wenn sie nicht zugelassen wurden.

 

Herzlich willkommen zur zweisemestrigen Einführung in die Literatur- und Kulturwissenschaft für die Bachelorstudiengänge Polonistik, Polnisch Lehramt und Angewandte Kultur- und Translationswissenschaft!

Mit der Einführung in die Literatur- und Kulturwissenschaft I beginnt Ihr polonistisches Studium am Institut für Slavistik. Der erste Kurs der Einführung (im Wintersemester) ist dem wichtigsten Medium der Kulturgeschichte gewidmet: der Literatur. Gleichzeitig führt er in die Literaturwissenschaft als Teildisziplin Ihres polonistischen Studiums ein.Das Seminar beginnt mit der Verständigung über den Gegenstand, indem folgende Fragen diskutiert werden: Was ist Literatur? Was ist ein Text? Wozu studiert man Literaturwissenschaft? Was studiert man genau, wenn man Literatur studiert?
Das Hauptziel des Seminars ist es, in die theoretischen Grundlagen der Literaturwissenschaft sowie die Methoden der Textanalyse einzuführen (angefangen mit der formalen Schule und dem Strukturalismus über Semiotik hin zu poststrukturalistischen Ansätzen wie Intertextualität bzw. Diskursanalyse). Im Mittelpunkt der Seminararbeit stehen analytische Übungen – an Beispielen aus der polnischen Literatur – zu epischen, lyrischen und dramatischen Texten, die sich u.a. an folgenden Fragen orientieren: Was ist eine Erzählung und wie lassen sich epische, d.h. narrative Texte analysieren? Wie liest man ein Gedicht? Wie funktioniert ein Drama als Text und Inszenierung? Die Einführung dient also dem Kennenlernen und der praktischen Aneignung von methodischen Grundlagen für Ihre weitere Beschäftigung mit der polnischen Kultur, die Sie sich im Studium der Polonistik nicht zuletzt durch die Beschäftigung mit der Literatur erschließen werden.
Zugleich bereitet Sie diese Einführung, die Sie im nächsten Sommersemester als Einführung in die Kulturwissenschaft (und somit auch in andere Medien und Kulturtheorien) fortsetzen werden, auf die literatur- und kulturwissenschaftlichen Fachseminare Ihres Studiums vor.

Bemerkung

Soweit die pandemiebedingte Situation es erlaubt, wird die Einführung zusammen mit der begleitenden Übung als Präsenzveranstaltung stattfinden. Einige Sitzungen werden voraussichtlich im digitalen Format (via zoom) durchgeführt.

Die Einführung beginnt am 2. November um 12.15 Uhr. Im Anschluss werden wir (statt Übung) gemeinsam die Ausstellung über Wladyslaw Bartoszewski besuchen, die derzeit an der Universität Potsdam gezeigt wird. Durch die Ausstellung wir uns der Kurator, Herr Dr. Barcz, führen. Über Bartoszewski und die Ausstellung können Sie sich im Vorfeld hier informieren: https://www.dpgberlin.de/de/termine/2020/wladyslaw-bartoszewski-1922-6/


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24