Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Gelegenheitsdichtung, Zeremoniell und höfisches Fest - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2021
Einrichtung Institut für Germanistik   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 06.04.2021 - 10.05.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Fr 12:00 bis 14:00 wöchentlich 16.04.2021 bis 23.07.2021  Online.Veranstaltung     30
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Der Gelegenheitsdichtung als operatives, regelorientiertes Genre bietet der Hof mit seinen politischen Aufgaben und kulturellen Verpflichtungen ein reiches Betätigungsfeld. Das Seminar versucht, wesentliche Zusammenhänge zwischen Panegyrik, Gelegenheit, Geselligkeit, höfischem Fest, Repräsentation, Zeremoniell und Strategien der Sozialdisziplinierung zu erarbeiten. Die Grundlage bieten Texte, die für konkrete Anlässe (Geburt, Hochzeit, Tod) an den Höfen in Wolfenbüttel (nach 1650) und Berlin (nach 1701) geschrieben worden sind. Dabei geht es auch um die Diskussion angemessener Kriterien für die Problematisierung der Epochendiskussion zur Frühen Neuzeit.
Literatur - Garber, K.: Gelegenheitsdichtung ... In: Theorie und Praxis der Kasualdichtung in der Frühen Neuzeit. Hrsg, von A. Keller u.a. Amsterdam, New York 2010, S. 33 - 37.
- Jung, V.: Körperlust und Disziplin. Studien zur Fest- und Tanzkultur im 16. und 17. Jahrhundert. Köln, Weimar, Wien 2001, S. 241 - 279.
Bemerkung

Das Seminar findet als Online-Seminar statt. Die Mehrheit der Sitzungen ist für eine asynchrone Lehre (Thesen- und Diskussionsforum) konzipiert. Sie werden aber ergänzt durch Sitzungen, die synchron über Zoom zum Seminartermin: Fr 12.00 - 14.00 Uhr stattfinden.

Sie erhalten nach der Zulassung zum Seminar von mir über PULS eine genaue Information zum organisatorischen Ablauf des Semesters.

Leistungsnachweis Studienordnungen vor 2020:
2 LP (unbenotet): 2 Thesenpapiere/ Kommentierung (2 Seiten) + 2 Diskussionsbeiträge (je
ca. 1 Seite) (MA LA 2013)
3 LP (unbenotet): eine Seminarmoderation/Arbeitsmaterialien (bei online-Lehre: ein Einführungsbeitrag) + 4 Diskussionsbeiträge (je ca. 1 Seite) (MA LA 2011 / MA LA 2013 - nur: Sek. II: VM – LW II / MA GER 2016)
2 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (10 Seiten) (MA LA 2011 – nur: Sek. I)
3 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (15 Seiten) oder Prüfungsgespräch (30 Minuten) (MA GER 2016 / MA LA 2013 – VM: Sek. I und Sek. II) / Hausarbeit (15 Seiten) (MA LA 2013 – nur: Sek. II: VM – LW II)
4 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (20 Seiten) oder Prüfungsgespräch (30 Minuten) (MA LA 2011 – nur: Sek. II)


Studienordnungen 2020:
2 LP (unbenotet): 2 Thesenpapiere/ Kommentierung (2 Seiten) + 2 Diskussionsbeiträge (je
ca. 1 Seite) (MA LA 2020)
3 LP (unbenotet): eine Seminarmoderation/Handout (bei online-Lehre: ein Einführungsbeitrag) + 4 Diskussionsbeiträge (je ca. 1 Seite) (MA LA 2020 – nur: Sek. II)
4 LP (benotet): 2 Thesenpapiere/ Kommentierung (2 Seiten) + 2 Diskussionsbeiträge (je
ca. 1 Seite) + Hausarbeit (10 Seiten) oder Prüfungsgespräch (30 Minuten) (MA LA 2020)
5 LP (unbenotet): eine Seminarmoderation/Handout/Arbeitsmaterial (bei online-Lehre: ein Einführungsbeitrag) + 4 Diskussionsbeiträge (je ca. 1 Seite) (MA GER 2020)
3 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (15 Seiten) (MA LA 2020 – nur: Sek. II)
5 LP/Modulprüfung: Hausarbeit (20 – 25 Seiten) (MA GER 2020)

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: SoSe 2022