Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Wirtschaftskrisen im 20. und 21. Jahrhundert: Deutschland im internationalen Kontext - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2021
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 06.04.2021 - 10.05.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 16:00 bis 18:00 wöchentlich 14.04.2021 bis 21.07.2021  Online.Veranstaltung Dr. Ahrens  
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Krisen erscheinen einerseits als dramatische Ausnahmesituationen, andererseits als mehr oder weniger regelmäßige Begleiterscheinung modernen Wirtschaftens. Was definiert eigentlich Wirtschaftskrisen, welche Ausprägungen konnten sie annehmen, wie wurde auf sie reagiert? Das Seminar geht diesen Fragen von den Krisen der Weimarer Republik bis zur Finanzkrise um 2008 nach und beleuchtet deren internationale Zusammenhänge. Zugleich soll es in Grundfragen der Wirtschaftsgeschichte einführen.
Literatur Plumpe, Werner: Wirtschaftskrisen. Geschichte und Gegenwart, München 2010. Bösch, Frank/Deitelhoff, Nicole/Kroll, Stefan (Hg.): Handbuch Krisenforschung, Wiesbaden 2020. Hesse, Jan-Otmar/Teupe, Sebastian: Wirtschaftsgeschichte. Entstehung und Wandel der modernen Wirtschaft, Frankfurt a.M. 2019.
Leistungsnachweis Regelmäßige Teilnahme und Begleitlektüre, Referat, Hausarbeit.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22