Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Von Belagerungen, Faszination und Gräueltaten - Ein Blick auf die Quellen der 'Großen Türkenkriege' um das Jahr 1700" - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2021
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 06.04.2021 - 10.05.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 08:00 bis 10:00 wöchentlich 14.04.2021 bis 21.07.2021  Online.Veranstaltung Kollenberg  
Kommentar

Die zahlreichen „Türkenkriege“ der Frühen Neuzeit legen eindrucksvoll Zeugnis ab von einer 350 Jahre bestehenden erbitterten Rivalität zwischen Orient und Okzident, die sich auf diplomatischer, militärischer, religiöser und ökonomischer Ebene ganz unterschiedlich manifestierte. Die Brüche und Reibungszonen, die sich während dieser Zeit auftaten, scheinen mitunter bis in die Gegenwart nachzuhallen. Insbesondere die Kriege von 1683 bis 1699 und 1714 bis 1718 haben sich tief in das kollektive Gedächtnis der Region eingegraben und geben heute immer wieder Anlass für wissenschaftliche Untersuchungen. Wie erlebten Adel, Soldaten und auch Bürger die immer wieder aufflammenden Konflikte? Wie wirkten sich die durch umfängliche Propaganda geprägten Vorurteile auf die Wahrnehmung der jeweiligen Gegenseite aus? Wie beeinflussten die Waffengänge den Lebensalltag der Menschen? Welche Rolle spielte die Religion? Auf Basis zahlreicher Tagebücher, Augenzeugenberichte und Memoiren soll im Verlauf des Seminars ein Bild nicht nur vom Ablauf der Ereignisse (militärisch wie diplomatisch), sondern auch und vor allem von der Wahrnehmung und Erfahrung der Zeitgenossen auf beiden Seiten entstehen.



Literatur

Ausführliche Literaturliste wird im Kurs verteilt / Texte werden digital zur Verfügung gestellt

Leistungsnachweis

regelmäßige, aktive Teilnahme / Präsentation oder Legevideo / kleine Hausarbeit (10-12 Seiten)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22