Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Europäische Governance: Wie in der EU Entscheidungen fallen - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 421811
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Sozialwissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.10.2021 - 10.11.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Einführungsveranstaltung Mo 15:00 bis 17:00 Einzeltermin am 25.10.2021 Online.Veranstaltung Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Einzeltermine anzeigen
Blockseminar Mo 11:00 bis 12:00 Einzeltermin am 14.02.2022 Online.Veranstaltung Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Einzeltermine anzeigen
Blockseminar Do 13:00 bis 14:30 Einzeltermin am 17.02.2022 3.06.S19 Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Einzeltermine anzeigen
Blockseminar Do 15:00 bis 16:30 Einzeltermin am 17.02.2022 3.07.0.39 Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Einzeltermine anzeigen
Blockseminar Do 17:00 bis 18:30 Einzeltermin am 17.02.2022 3.07.0.39 Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Einzeltermine anzeigen
Blockseminar Fr 11:30 bis 13:00 Einzeltermin am 18.02.2022 3.06.S17 Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Einzeltermine anzeigen
Blockseminar Fr 13:30 bis 14:30 Einzeltermin am 18.02.2022 3.06.S17 Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Blockseminar -  bis  Einzeltermin am   Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Blockseminar -  bis  Einzeltermin am   Hon. Prof. Dr. Wuermeling  
Kommentar

Das Seminar vermittelt die Grundlagen des institutionellen Systems der EU, gibt einen Einblick in die praktische Arbeitsweise der europäischen Organe und erläutert das Zusammenspiel der politischen, gesellschaftlichen und nationalen Interessen.

 

In einem ersten Teil werden die verschiedenen EU-Organe vorgestellt, in einem zweiten Teil die diversen Entscheidungsverfahren erläutert, in einem dritten Teil die Rolle der Öffentlichkeit und der Zivilgesellschaft beleuchtet und schließlich in einem vierten Teil die Organisation der Europapolitik in der Bundesrepublik Deutschland behandelt.

 

Neben der Erarbeitung der rechtlichen Grundlagen wird besonderer Wert gelegt auf ein praktisches Nachempfinden der Entscheidungsfindung anhand von Fallbeispielen, Simulationen, Rollenspielen etc.

 

Literatur

Tömmel (2014): Das politische System der EU, München, 4. Auflage

insbesondere:

Theoriebildung zur europäischen Integration, S. 9 – 31

Supranationale Dynamik vs. Intergouvernementale Entscheidungsmacht, S. 35 – 55

Die Konsolidierung und institutionelle Grundstruktur der EU, S. 59 – 115

und S. 147 – 177

Die Strukturierung der EU als Mehrebenensystem, S. 211 – 226

Das EU System in seiner Gesamtheit, S. 295 – 315

                                   

Pollack/Slominski (2012) (Hrsg.): Das politische System der EU, Wien, 2. Auflage insbesondere:

Theorien der europäischen Integration, S. 36 – 52

Das Europäische Parlament, S. 71 – 81

Der Europäische Rat, S. 81 – 88

Die Kommission, S. 89 – 94

 

Cini/Borragan (2019) (Hrsg.): European Union Politics, 6. Auflage

insbesondere:

Part 5: Issues and Debates

für Bezüge zu aktuellen Diskussionen (Euro Crisis and European Integration; Brexit; The Future of the EU)

 

Vertiefung anhand eines Praxisbeispiels:

Tokarski (2016) - Die Europäische Zentralbank als politischer Akteur in der Eurokrise

Aufsatz, SWP-Studie 2016/S 14, Juli 2016, 36 Seiten

Leistungsnachweis

Leistungsanforderungen:

  • Regelmäßige Teilnahme an Vorlesungen und Rollenspielen
  • Seminararbeit

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022