Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Einführung in die Gouvernementalitätstheorie und Subjektivitätsanalyse - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 425111
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Sozialwissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.10.2021 - 10.11.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 10:00 bis 12:00 wöchentlich 28.10.2021 bis 17.02.2022  3.06.S23 Lenk 23.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
30.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar

Seminar: Einführung in die Gouvernementalitätstheorie und Subjektivierungsanalyse

Im Seminar wird ein Schlaglicht auf den Nexus aus Wissen, Macht und Subjektivierung geworfen. Dazu werden im ersten Teil des Seminars mit der Gouvernementalitätstheorie verschiedene Regierungsweisen und Herrschaftstechnologien ins Blickfeld gerückt, mit denen Verhaltensweisen in modernen Gesellschaften kanalisiert und gesteuert werden. Im zweiten Teil des Seminars wird dann die Frage aufgeworfen, wie sich soziale Akteur*innen mit dieser vorstrukturierten, sozialen Wirklichkeit arrangieren. Um diese Fragestellung zu klären, werden Paradigmen einer kultur- und wissenssoziologisch informierten Subjektivierungsanalyse herangezogen. Denn mit diesen Erklärungsansätzen kann ein Regime von Wissen, Macht und Subjektivierung sowie dessen Erosionen aus der Perspektive handelnder Menschen beschrieben werden. Schlussendlich wird ein Spannungsverhältnis zwischen Gesellschaftsstruktur und Individuum mit den Konzepten der Gouvernementalitätstheorie und Subjektivierungsanalyse diskutiert.

Das Ziel des Seminars ist es, sich im Rahmen einer theoretisch und/oder empirisch fundierten Hausarbeit mit einem oder beiden Ansätzen zu den Themen sozialer Wandel, Mobilität und Ungleichheit auseinanderzusetzen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23