Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Qualitative Methoden der Sozialforschung: Interviewtechniken, teilnehmende Beobachtung, Gruppendiskussionen - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 423211
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Sozialwissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.10.2021 - 10.11.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Di 10:00 bis 12:00 wöchentlich 02.11.2021 bis 15.02.2022  3.06.S23 Prof. Dr. Verwiebe 21.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
28.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
20
Kommentar

Organisation

Die Veranstaltung beginnt am 02.11.2021.

 

Form

Präsenzveranstaltung am Campus (2G).

 

Inhalt

Die Kenntnis empirischer Methoden, die praktisch in allen sozialwissenschaftlichen Disziplinen verwendet werden, gehört zum Grundwissen jeder Person, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen auseinandersetzen will. In diesem Seminar werden wesentliche Methoden der qualitativen Sozialforschung mit Blick auf spezifische Stärken und Anwendungsbedingungen diskutiert. Der Schwerpunkt liegt dabei in erster Linie auf verschiedenen Erhebungsmethoden und wir behandeln u.a. narrative Interviews, problemzentrierte Interviews, Experteninterviews, teilnehmende Beobachtung und Gruppendiskussionen. Dazu werden passende Auswertungsverfahren vorgestellt, u.a. Typenbildung, Themenanalyse und Feinstrukturanalyse, objektive Hermeneutik, Inhaltsanalyse (nach Mayring). Ich bin davon überzeugt, dass die Vermittlung dieses Wissens auf der konkreten Anwendung beruhen muss; wir werden also auch auf der Basis verschiedener praktischer Übungen gemeinsam arbeiten. Ziel ist die Anfertigung einer eigenen empirisch orientieren Forschung.

Literatur

Basisliteratur

Baur, Nina / Blasius, Jörg (Hrsg.) 2019. Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer/ VS.

Bohnsack, Ralf, Michael Meuser, and Alexander Geimer, eds. 2018. Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Suttgart: UTB.

Flick, Uwe (2007): Qualitative Sozialforschung. Hamburg: RoRoRo.

Froschauer, Ulrike / Lueger, Manfred 2009. Interpretative Sozialforschung Wien: Facultas.

Froschauer, Ulrike / Lueger, Manfred 2020. Das qualitative Interview. Zur Praxis interpretativer Analyse sozialer Systeme. Wien: UTB.

Girtler, Roland (2004): Die zehn Gebote der Feldforschung, Wien – Münster: Lit-Verlag

Girtler, Roland (2001): Methoden der Feldforschung. Wien: UTB.

Lamnek, Siegfried 2005. Qualitative Sozialforschung. Landsberg: Beltz.

Schütze, Fritz (1983): "Biographieforschung und narratives Interview." In: Neue Praxis 13.3 S. 283-293.

Strübing, Jörg (2014): Grounded Theory und Theoretical Sampling. In: Baur, Nina, Blasius, Jörg (Hrsg.): Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer. S. 457-473.

Witzel, Andreas. "The problem-centered interview." Forum Qualitative Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research. Vol. 1. No. 1. 2000.

Voraussetzungen

Interesse an qualitative Methoden in der Sozialforschung.

Leistungsnachweis
  1. Punkte für Teilnahme: Kurzvortrag
    • max. 10-15min zu Sekundärtext,
    • der ein qualitatives Verfahren beeinhaltet (=kritische Würdigung Text bzgl. Methode und Inhalt),
    • Texte können eigenständig gewählt werden und werden auch in Moodle angeboten.
  2. Punkte für Modulprüfung:
    • Kurzvortrag zu eigenem Forschungsvorhaben (10-15min)
    • empirisch-methodisch orientierte Hausarbeit (in Gruppen von 2-3 Personen), die Datenerhebung, Auswertung und Interpretation von Daten mit der Bearbeitung eines inhaltlichen Problems sinnvoll verknüpft,
    • Umfang: ca. 25.000-30.000 Anschläge (inkl. Literatur, Fußnoten, Tabellen, Abbildungen), Abgabe der Hausarbeit am 28.03.2022.
    • Alternative: als Alleinautor(in): methodisch-empirisch-inhaltlich orientierter Beitrag für Blog (https://unequal-transformation.blogspot.com/) zu einem selbstgewählten Thema. Umfang: ca. 3 Druckseiten; Abgabe Erstfassung Blogbeitrag: 25.01.2022, dann Feedback RV und Überarbeitung, Abgabe Endfassung: 14.03.2022.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23