Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

„Ma nischtana“: Pessach Haggadot - Einzelansicht

Veranstaltungsart Kurs Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfristen 01.10.2021 - 10.11.2021

Belegung über PULS
01.10.2021 - 10.11.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Kurs Mo 08:00 bis 10:00 wöchentlich 25.10.2021 bis 14.02.2022  Online.Veranstaltung PD Dr. Salzer 20.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
27.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Pessach Haggada ist wohl eines der bekanntesten Werke jüdischer religiöser Literatur. Sie ist eine Sammlung von Texten u.a. aus Bibel, Mischna und Midrasch, die als Grundlage zur Sederfeier am Pessachabend dient, und die in vielen Rezensionen und Varianten besteht, denn im Laufe der Religionsgeschichte wurde es Brauch, die grundlegenden Elemente der Textsammlung durch verschiedene midraschische, poetische und andere Texte zu erweitern oder die Texte ganz und gar (z. B. zionistisch) umzudeuten. Im Kurs werden zunächst Texte der traditionellen Haggada gelesen und übersetzt, um dann verschiedene Bearbeitungen zu analysieren und zu erarbeiten.

Der Kurs findet online statt. Bitte melden Sie sich bei der Dozentin per e-mail, sollten Sie zu Beginn der Vorlesungszeit noch nicht über PULS angemeldet sein.
Literatur Lektüretexte werden von der Dozentin gestellt.

Zum Einlesen in die Thematik: YERUSHALMI, YOSEF HAYIM: Haggadah and history. A panorama in facsimile of five centuries of the printed Haggadah from the collections of Harvard University and the Jewish Theological Seminary of America. Philadelphia, Pa 2005.
Leistungsnachweis Hebraicum Voraussetzung. Der Leistungspunkteerwerb für die Kurspunkte erfolgt über regelmäßige Vorbereitung sowie Klausur am Ende des Semester.

Für die Modulabschlussprüfung müssen folgende Leistungen erbracht werden: Klausur über 90 Minuten, 2 LP.

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022