Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Religion und Mythologie der Jesiden - Einzelansicht

  • Funktionen:
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfristen
Gruppe 1:
      
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Seminar Do  bis  wöchentlich am   Dr. Haußig fällt aus
Kommentar

Für weitere Informationen zum Kommentar, zur Literatur und zum Leistungsnachweis klicken Sie bitte oben auf den Link "Kommentar".

Die Jesiden sind eine jahrhundertealte Religionsgemeinschaft, die hauptsächlich im Nordirak und in den angrenzenden Ländern verbreitet ist. Seit der in den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts einsetzenden Arbeitsemigration haben sich auch in Deutschland jesidische Gemeinden gebildet. Aufgrund der grausamen Verfolgung durch den Islamischen Staat hat diese Religionsgemeinschaft verstärkte Aufmerksamkeit erfahren. Obwohl die jesidische Religion hauptsächlich auf mündlichen Überlieferungen basiert, hat sie ein komplexes System ausgebildet, bei dem unterschiedliche Einflüsse aus den benachbarten Religionen eingeflossen sind. Es ist daher nicht immer leicht, die Grundzüge der Jesidentums zu beschreiben. Im Seminar werden Religion und Mythologie der Jesiden anhand von Primärtexten und sekundären Darstellungen untersucht werden. 

Literatur

Birgül, Açikyildiz: The Yezidis. The History of a Community, Culture and Religion, London and New York 2010 Christine Allison: YAZIDIS i. GENERAL,Encyclopædia Iranica, online edition, 2004, http://www.iranicaonline.org/articles/yazidis-i-general-1 Manfred Hutter: Iranische Religionen. Zoroastrismus, Yezidentum, Baha’itum, Berlin/New York 2019 Chaukeddin Issa: Das Jesidentum. Religion und Leben, 2. Aufl., Oldenburg 2017 Khanna, Omarkhali: The Yezidi Religious Textual Tradition: From Oral to Written. Categories, Transmission, Scripturalisation and Canonisation of the Yezidi Oral Religious Texts, Studies in Oriental Religions 72, Wiesbaden 2017 Ursula, Spuler-Stegemann: Der Engel Pfau. Zum Selbstverständnis der Yezidi, Zeitschrift für Religionswissenschaft 5, 1997, S. 3-17.

Leistungsnachweis Wird noch bekanntgegeben

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022