Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Nicolaus Copernicus - ein Universalgelehrter aus Preußen - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2021/22
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Weitere Links Kommentar
Belegungsfrist 01.10.2021 - 10.11.2021

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 08:00 bis 10:00 wöchentlich 27.10.2021 bis 16.02.2022  1.12.0.05 apl. Prof. Dr. Heckmann 22.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
29.12.2021: Akademische Weihnachtsferien
Kommentar

In dem Masterseminar/der Masterübung geht es darum, einen "großen Gelehrten" als solchen zu erfassen, ihn in seiner Lebenswelt zu verorten und sich auf die Spurensuche nach seiner Gestalt im Gedächtnis seiner Nachwelt(en) zu begeben. Gemeint ist Nicolaus Copernicus (*1473 Thorn/Torun, +1543 Frauenburg/Frombork), dessen Geburts- und dessen Todesdatum sich 2023 jähren, der Deutsch sprach, dem polnischen König als Landesherrn unterstand, in Königlich Preußen das Licht der Welt erblickte und im (evangelischen) Herzogtum Preußen aus dem Leben schied. Er arbeitete nicht nur als Landvermesser und als Arzt, sondern gehörte auch zum Frauenburger Domkapitel, nachdem er gleich mehrere Universitäten dies- und jenseits der Alpen besucht hatte. Als Astronom veränderten seine Theorien das Weltbild, wozu der Buchdruck maßgeblich beigetragen hat. Die Rezeption der Gestalt Copernicus reicht bis in die Gegenwart undf umfasst vielerlei Facetten, bis hin in die aktuelle Astrophysik und Raumfahrt. Das Seminar ist daher den drei Aspekten "Universalgelehrter", "Lebenswelt in Preußen" und "Rezeption" gewidmet.

Weiteres erfahren Sie auch durch die zugehörige Moodle-Ressource, in die Sie sich bis zum 17. November 2021 selbst einschreiben können.

 

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022