Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Schnellkurs: Lateinamerikanische Literatur im 20. Jahrhundert - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2022
Einrichtung Institut für Romanistik   Sprache deutsch
Belegungsfristen 01.04.2022 - 10.05.2022

Belegung über PULS
01.04.2022 - 10.05.2022

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 08:00 bis 10:00 wöchentlich 21.04.2022 bis 28.07.2022  1.19.4.15 Prof. Dr. Ette 26.05.2022: Christi Himmelfahrt
Kommentar

In diesem Seminar wollen wir uns nicht der Literatur, sondern den Literaturen Lateinamerikas im 20. Jahrhundert annähern und sie als ein Kaleidoskop begreifen, das sich in ständiger Bewegung befindet. Die spanischsprachigen Literaturen des gesamten Subkontinents gehören ohne jeden Zweifel im vergangenen Jahrhundert zu den produktivsten und kreativsten Literaturen der Welt und machen zugleich aus ihrer Verschiedenartigkeit keinen Hehl. Die Wüstengebiete oder Küstenbereiche Mexikos oder Mittelamerikas, die INselwelten der Karibik, die andinen Gebirgsregionen, Amazonastiefländer oder weiten Weideflächen in Bolivien, Brasilien oder Argentinien verbinden sich mit der Vielfalt der schwarzen Kulturen insbesondere in den tropischen Anbaugebieten, den unterschiedlichen indigenen Kulturen, mit Einwanderern aus China oder Indien, aus Japan oder bestimmten Regionen Europas. Transkulturelle Fragestellungen herrschen vor. Die Studierenden können sich auf (selbstgewählte) Beispiele aus einzelnen Literaturregionen spezialisieren oder auch ganz einfach die Vielgestaltigkeit unterschiedlichster Literaturen in einem Schnellkurs kennenlernen. Ziel ist es, einen grenzüberschreitenden Überblick über die kulturelle wie literarische Vielfalt und zugleich die Vielverbundenheit des lateinamerikanischen Archipels zu gewinnen.

Literatur

Literatur:Ette, Ottmar:Von den historischen Avantgarden bis nach der Postmoderne. Potsdamer Vorlesungen zu den Hauptwerken der Romanischen Literaturen des 20. und 21. Jahrhunderts. Berlin - Boston: Walter de Gruyter (Reihe Aula, 3) 2021 [IX + 1117 Dieser Band ist Open Access zugänglich!

Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Erwerb eines qualifizierten Leistungsnachweises sind aktive Teilnahme sowie die Übernahme eines Lektüretagebuches und entsprechend vereinbarter Lektüren. Für die modularisierten Studiengänge gelten die üblichen Anforderungen. Die Veranstaltung richtet sich an Studiernde der Romanistik, speziell der Französistik, wie auch der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft sowie vergleichbarer Studiengänge. Das Seminar wird auch im Coronavirussemester in jedem Falle durchgeführt; ein Hauptschwerpunkt wird die konkrete Leseerfahrung und Textarbeit sein.

Leistungsnachweis

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24