Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Seminar zur Geschichte der Familie von der Nachkriegszeit bis zu den 1970er Jahren - Einzelansicht

Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2022
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.04.2022 - 10.05.2022

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Oberseminar Mi 14:00 bis 16:00 wöchentlich 20.04.2022 bis 27.07.2022  ZZF.Raum Neumaier 22.06.2022: 
Einzeltermine anzeigen
Oberseminar Mi 10:00 bis 16:00 Einzeltermin am 22.06.2022 ZZF.Raum Neumaier  
Kommentar

Das Hauptseminar untersucht, wie Politiker, Kirchenvertreter, Sozialwissenschaftler und Juristen in der Bundesrepublik sowie der DDR zwischen den 1950er- und 1970er-Jahren um die gesellschaftliche Bedeutung von Familie rangen und versuchten, die gesellschaftlich akzeptierten Familienleitbilder nach ihren Vorstellungen zu formen. So wird zum Beispiel diskutiert, welche Wirkmächtigkeit das Ideal der „christlich-bürgerlichen Kernfamilie“ entfaltete und inwiefern davon abweichende Familienformen gesellschaftlich praktiziert wurden. Darüber hinaus wird auf die Ausgestaltung der Geschlechterrollen in den Familien genauso eingegangen. Insbesondere werden dabei die Vorstellungen von „Vaterschaft“ und „Mutterschaft“ diskutiert. Überdies zeigt das Seminar die gesellschaftliche Bedeutung der Berufstätigkeit von Ehefrauen und Müttern auf.

Literatur

Gestrich, Andreas, Geschichte der Familie im 19. und 20. Jahrhundert. 3., um einen Nachtrag erweiterte Auflage, München 2013.

 

Leistungsnachweis

Essay oder Seminararbeit (Festlegung nach Entscheidung über endgültige Zuordnung)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23