Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Einführung in die Militärsoziologie - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2022
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Belegungsfrist 01.04.2022 - 10.05.2022   
Gruppe 1:
     Zur Zeit keine Belegung möglich
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar - 09:00 bis 19:00 Block (inkl. Sa,So) 01.07.2022 bis 03.07.2022  ZMSBw.Raum Dr. Kümmel  
Kommentar

Streitkräfte stellen ein bedeutsames Instrument politischer Konfliktbewältigung dar und binden erhebliche finanzielle und personelle Ressourcen. Aufgrund ihrer politischen und gesellschaftlichen Relevanz sind sie ein Erkenntnisgegenstand soziologischer Forschung, der sich für sozialwissenschaftliche Fragestellungen auf der Makro-, Meso- und Mikroebene gleichermaßen eignet. Vor diesem Hintergrund bietet die Veranstaltung eine Einführung in die Militärsoziologie und vermittelt Kenntnisse über die Streitkräfte in ihrem sicherheitspolitischen, politischen und gesellschaftlichen Umfeld.

Literatur

Leonhard, Nina / Werkner, Ines-Jacqueline (Hg.) (2022): Militärsoziologie – Eine Einführung. 3. aktualisierte und ergänzte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Dörfler-Dierken, Angelika / Kümmel, Gerhard (Hg.) (2016): Am Puls der Bundeswehr. Militärsoziologie in Deutschland zwischen Wissenschaft, Politik, Bundeswehr und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer VS. 

Elbe, Martin / Biehl, Heiko / Steinbrecher, Markus (Hg.) (2021): Empirische Sozialforschung in den Streitkräften: Positionen, Erfahrungen, Kontroversen. Berlin: Berliner WissenschaftsVerlag.

Maurer, Jochen / Rink, Martin (Hg.) (2021): Einsatz ohne Krieg? Die Bundeswehr nach 1990 zwischen politischem Auftrag und militärischer Wirklichkeit. Militärgeschichte, Sozialwissenschaften, Zeitzeugen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Leistungsnachweis

Paper and presentation


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
Vorlesungsverzeichnis
Philosophische Fakultät
Historisches Institut
Master of Arts
International War Studies (Prüfungsversion ab WiSe 2018/19)
Wahlpflichtmodule
Wahlpflichtbereich 2
GES_MA_021 - Streitkräfte und Gesellschaft in sozialwissenschaftlichen Perspektiven  - - - 1 offens Buch
GES_MA_022 - Angrenzende Bereiche der Militärgeschichte  - - - 2 offens Buch
War and Conflict Studies (Prüfungsversion ab WiSe 2016/17)
Wahlpflichtmodule
Wahlpflichtbereich 2
GES_MA_021 - Streitkräfte und Gesellschaft in sozialwissenschaftlichen Perspektiven  - - - 3 offens Buch
GES_MA_022 - Angrenzende Bereiche der Militärgeschichte  - - - 4 offens Buch