Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Projektseminar: Sportpädagogische und -didaktische Forschungsfelder - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester WiSe 2022/23
Einrichtung Department Sport- und Gesundheitswissenschaften   Sprache deutsch
Belegungsfrist 04.10.2022 - 10.11.2022

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Do 12:15 bis 13:45 wöchentlich 20.10.2022 bis 09.02.2023  2.19.0.52 Jun. Prof. Dr. Pürgstaller 22.12.2022: Akademische Weihnachtsferien
29.12.2022: Akademische Weihnachtsferien
25
Kommentar

Ziel: Das zentrale Ziel des Teilprojektes Sport „Sportpädagogische Forschung: Körper im Kontext von Digitalität und Digitalisierung” ist es, dass Studierende theoretische Grundlagen und empirische Erkenntnisse sowie Forschungsmethoden zum Zusammenhang von Körper, Digitalität und Sport kennen. Sie haben eine differenzierte Haltung zu den pädagogischen Möglichkeiten und Grenzen digitaler Medien im Sport entwickelt. Sie können auf Basis theoretischer Grundlagen eigene empirische Studien planen, durchführen und reflektieren.

Inhalt: Im Seminar lernen Lehramtsstudierende aus Deutschland und Österreich auf Basis fachdidaktischer Theorien und forschungsbasierter Erkenntnisse sich mit der gesellschaftlich virulenten Thematik „Körper im Kontext von Digitalität und Digitalisierung” auseinanderzusetzen, sich hierüber auszutauschen sowie eigene Forschungsstudien diesbezüglich durchzuführen und zu präsentieren.

In einem ersten Schritt befassen sich die Studierenden theoretisch mit dem Thema. Auf Grundlage einer Auseinandersetzung mit einschlägigen wissenschaftlichen Texten, Ergebnissen empirischer Studien zur Thematik sowie zusätzlichen Vorträgen von internationalen Expert*innen in diesem Feld (Dozierendenaustausch) werden die Studierenden zu einer tiefgreifenden Reflexion angeregt. Zugleich lernen sie verschiedene empirische Forschungszugänge in der Sportpädagogik kennen.

In einem zweiten Schritt planen die Studierenden in Kleingruppen eigene (kleine) wissenschaftliche Projektvorhaben zum Thema „Körper im Kontext von Digitalität und Digitalisierung”, die sie anschließend durchführen. Dafür entwickeln sie eigene Forschungsfragen, erproben Forschungsmethoden und werten ihre Daten eigenständig aus. In einem dritten Schritt präsentieren sich die Studierenden ihre Ergebnisse gegenseitig im Rahmen eines kleinen, länderübergreifenden Symposiums.

Rahmenbedingungen: Die Zulassungen zu den Kursen haben vorläufigen Charakter! Die Teilnahme an der ersten Lehrveranstaltung wird als verpflichtend angesehen. In der ersten Lehrveranstaltung erfolgt die verbindliche Zulassung!

Bitte beachten Sie: Werden Sie zu einem Kurs zugelassen, ist ihr Erscheinen zur ersten Veranstaltung verpflichtend. Fehlen Sie unentschuldigt, haben Sie nicht vor an einem Kurs teilzunehmen oder ist Ihnen eine Teilnahme aufgrund von Überschneidungen im Stundenplan nicht möglich, melden Sie sich umgehend wieder im Puls-System ab. Nur dies ermöglicht es, andere interessierte Studierende zuzulassen. Wenn Sie sich nicht abmelden, blockieren Sie Plätze und verhindern eine optimale Ausnutzung der begrenzten Lehrkapazitäten. Die Weitergabe oder der Tausch von Kursplätzen ist ausgeschlossen!

Anforderungsbereich Primastufe: Projektbericht (12 Seiten)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24