Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Hagiographie - Einzelansicht

Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2023
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Belegungsfrist 03.04.2023 - 10.05.2023

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Übung Do 10:00 bis 12:00 wöchentlich 20.04.2023 bis 27.07.2023  1.11.1.25 Prof. Dr. Kleinjung  
Kommentar

Hagiographie umfasst alle Texte, die sich mit dem Leben von Heiligen beschäftigen. Es ist eine der größten und oftmals im akademischen Lehrbetrieb vernachlässigte Quellengruppe des Mittelalters. Zu ihr gehören Lebensbeschreibungen, Erzählungen von Überführungen der Gebeine von Heiligen und Wunderberichte. Ab dem Hochmittelalter war eine offizielle päpstliche Heiligsprechung nötig, im Frühmittelalter entgegen entschied die lokale Verehrung über den Status eines Heiligen oder einer Heiligen. 

In dem Seminar sollen verschiedene aktuelle Fragestellungen behandelt werden: bspw. ein Vergleich der Heiligekeistkonzepte bei Männern und Frauen; Mensch-Tier-Beziehungen in der Hagiographie und soziale Implikationen von Heiligenverehrung.

Leistungsnachweis

Hausarbeit ca. 15-20 Seiten


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24