Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 

Foto: Matthias Friel

Normannische Geschichtsschreibung - Einzelansicht

Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer
SWS 2 Semester SoSe 2023
Einrichtung Historisches Institut   Sprache deutsch
Belegungsfrist 03.04.2023 - 10.05.2023

Belegung über PULS
Gruppe 1:
     jetzt belegen / abmelden
    Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson Ausfall-/Ausweichtermine Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Seminar Mi 10:00 bis 12:00 wöchentlich 19.04.2023 bis 26.07.2023  1.12.0.14 Prof. Dr. Kleinjung  
Kommentar

Die Normannen erreichten als ehemalige skandinavische Seefahrer eine erfolgreiche Herrschaftsbildung in der Normandie. Von dort aus erfolgte die Eroberung Englands 1066 und die Besiedlung und Eroberung Süditaliens und schließlich Sizilienes im 11. Jahrhundert.  Ab dem Beginn des 11. Jahrhunderts wurde Geschichtsschreibung produziert, die den Aufstieg der Normannenfürsten, das normannische Selbst- und Fremdbild und die Beziehungen zu anderen Mächten und vor allem zu den eroberten Kulturen greifen lässt. In dem Seminar soll eine AnAlyse der wichtigsten normannischen Geschichtswerke aus der Normandie, England und Süditalien erfolgen. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich.

Leistungsnachweis

Stundenmoderation, Modulprüfung: Hausarbeit oder mündliche Prüfung (benotet)


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24